Gruppenleiter/-in für die Arbeitsgruppe Betriebsabrechnung

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

(Kennziffer 31/17)

Art der Stelle

Controlling & Rechnungswesen & Finanzen

Gruppenleiter/-in für die Arbeitsgruppe Betriebsabrechnung

Stellenangebot vom 11. Juli 2017

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching sucht für die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen einen Gruppenleiter bzw. eine Gruppenleiterin für die Arbeitsgruppe Betriebsabrechnung.

Ihre Aufgaben

Aufgabe der Arbeitsgruppe Betriebsabrechnung umfasst insbesondere die Erstellung der Abrechnung spezieller Infrastrukturleistungen, Änderungsdienste im Rahmen der Stammdatenverwaltung, Steuerung der Umlage mittels Umlagezyklus, Ermittlung von Stunden- und Verrechnungssätzen sowie die monatliche Anpassung der statistischen Kennzahlen der Kosten- und Leistungsverrechnung im SAP. Unter anderem gehört dazu die Beteiligung an der Aufstellung der Budgets zur internen Steuerung, wie auch deren Auswertung sowie die Weiterentwicklung der Kostenverrechnung mit modernen IT-Tools. Das Aufgabengebiet ist komplex und erfordert eine analytische und flexible Arbeitsweise. Im Kontext des Zusammenwirkens der übrigen Arbeitsgruppen der Finanzabteilung wird hohe Teamorientierung und kooperative und proaktive Mitarbeit erwartet.

Ihr Profil

Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind ein mit Erfolg abgeschlossenes Studium zum/zur Betriebswirt/-in (FH) oder ein kaufmännischer IHK-Abschluss mit dem weiteren Nachweis ergänzender theoretischer Kenntnisse, langjährige berufliche Erfahrungen im Bereich des Controllings und/oder der Betriebsabrechnung, vertiefte, durch Berufserfahrung nachgewiesene EDV-Kenntnisse (Excel, Word) sowie Kenntnisse in SAP (Modul CO). Erfahrungen in Personalführung, Kenntnisse der englischen Sprache, berufliche Erfahrung in Buchhaltung, kommunikative Fähigkeiten, hohe Dienstleistungsorientierung und aufgeschlossene teamorientierte Arbeitsweise sind dringend erwünscht.

Unser Angebot

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 31/17 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Personalabteilung
Boltzmannstraße 2
85748 Garching

oder an .

 
loading content