„Energie-Perspektiven“ 3/2017 erschienen

Forschung für die Energieversorgung von morgen / Newsletter-Abo kostenfrei

27. September 2017



Wohin mit überschüssigem Wind- oder Solarstrom? Energie-Perspektiven 3/17 berichtet über die Strom-zu-Gas-Technologie: Erneuerbarer Strom, der gerade nicht gebraucht wird, soll in speicherbares Gas – Wasserstoff oder Methan – verwandelt und anschließend in das Erdgasnetz eingespeist werden. Wie nahe ist das Verfahren der Marktreife inzwischen gekommen?

Außerdem geht es diesmal in Energie-Perspektiven um Forschungen zur Geotechnik – die Bekämpfung des Klimawandels durch technische Manipulationen in der Atmosphäre, um Neues von der Baustelle des Fusionstestreaktors ITER und um den weltweit ersten schwimmenden Offshore-Windpark.

Zum Newsletter >>

 
loading content