Projektcontroller/-in

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

(Kennziffer: 52/17)

Art der Stelle

Controlling & Rechnungswesen & Finanzen

Projektcontroller/-in

Stellenangebot vom 7. November 2017

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching bei München ist Koordinator des European Joint Programmes „EUROfusion Co-fund action in Horizon 2020“. Das wissenschaftliche Programm-Management obliegt dem Programme Manager. Er wird dabei unterstützt von der Programme Management Unit (PMU).

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das IPP als Koordinator von EUROfusion eine Projektcontrollerin bzw. einen Projektcontroller.

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Jährliche Planung der Budgets,
  • Plan-/Istvergleiche, Analyse der Planabweichungen,
  • Mitarbeit beim Reporting gegenüber den Zuwendungsgebern,
  • Beratung der Projektpartner zur finanziellen Abwicklung des Programms basierend auf den Vorgaben der Zuwendungsvereinbarung,
  • Beratung zu Fragen der Kosten- und Leistungsrechnung im Rahmen des Projektes,
  • Mitwirkung bei der kontinuierlichen Verbesserung von Geschäftsprozessen,
  • Zusammenarbeit mit der Programme Management Unit des Konsortiums beim konsortium-internen Controlling.

Ihr Profil

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft. Unerlässlich sind soziale Kompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Die Arbeitssprache im Projekt ist Englisch.

Unser Angebot

Diese Position in der Verwaltung eines international ausgerichteten Forschungsprogramms bietet in einem herausfordernden Umfeld die Möglichkeit, Erfahrungen in einem wissenschaftlichen Großprojekt zu sammeln.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2020.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 52/17 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Personalabteilung
Boltzmannstraße 2
85748 Garching

oder an .

 
loading content