Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

(gw09/18)

Art der Stelle

Gebäudeverwaltung & Haustechnik

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Stellenangebot vom 5. April 2018

Das Max-Plank-Institut für Plasmaphysik, Teilinstitut Greifswald (IPP) sucht für die Verwaltung zur Mitarbeit in der Gruppe „Facility Management“ eine Fachkraft für Lagerlogistik (m/w).

Ihre Aufgaben

Zu den Hauptaufgaben gehören die Annahme von Warenlieferungen und Durchführen von Buchungen im SAP, die Pflege der Bestandsdaten im bewirtschaftetem Lager, die Vorbereitung von Materialzertifizierungen, das Durchführen von innerbetrieblichen Transporten, die Bedienung von Kränen und Flurförderzeugen (Gabelstapler, EGV usw.), die Betreuung der externen Lagerstandorte des IPP sowie die Durchführung von Transporten zwischen dem IPP und den externen Lägern. Des Weiteren ist die Durchführung von Transferfahrten mit Dienstfahrzeugen, die Pflege und Reinigung der Dienst-KFZ und die Unterstützung der Vorbereitung von Tagungen und Veranstaltungen der wissenschaftlichen Bereiche und der Öffentlichkeitsarbeit des Institutes Bestandteil der Arbeitsaufgaben.

Ihr Profil

Vorausetzungen sind eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik sowie einschlägige Berufserfahrung. Die Führerscheinklassen B/BE/C1 und C1E, Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit SAP, anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Standard Office-Software (Word, Excel) und die Berechtigung zum Führen von Gabelstaplern sind notwendig. Die erfolgreiche Bewältigung der Arbeitsaufgaben setzt ein hohes Maß an Teamfähigkeit, sozialer Kompetenz, Belastbarkeit und Selbstorganisation voraus.

Unser Angebot

Geboten wird eine interessante Tätigkeit an einem der größten wissenschaftlichen Projekte in Deutschland. Die Bezahlung erfolgt je nach Qualifikation bis zu Entgeltgruppe 5 gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Anstellung ist auf 2 Jahre befristet.

Das IPP strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Das IPP ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 29.04.2018 unter Angabe der Kennziffer gw09/18 an oder unsere Anschrift.

 
Zur Redakteursansicht
loading content