Pellet, Pelletinjektion

In einem Fusionskraftwerk soll kontinuierlich Wasserstoff zu Helium umgewandelt werden. Der hierbei verbrauchte Wasserstoff muss daher ständig von außen nachgefüllt werden. Dazu werden gefrorene Wasserstoff-Kügelchen, so genannte Pellets, in das Plasma hineingeschossen.

So lässt sich das Plasma im Zentrum nachfüllen und nicht – wie bei reinem Gaseinblasen – die Dichte nur am Rand erhöhen. Außerdem kann mit Pellets eine höhere Plasmadichte erreicht werden.

 
Zur Redakteursansicht
loading content