Projektleitung

Prof. Dr. Arne Kallenbach

Telefon:+49 89 3299 1203Fax:+49 89 3299 2580
E-Mail:sekl5@...

Standort Garching

ASDEX Upgrade

Mit dem Tokamak ASDEX Upgrade werden wesentliche Grundlagen für ein Fusionskraftwerk erarbeitet. Die Großanlage ging 1991 in Garching in Betrieb.


ASDEX Upgrade, das "Axialsymmetrische Divertor-Experiment", soll Kernfragen der Fusionsforschung unter kraftwerksähnlichen Bedingungen untersuchen und die physikalischen Grundlagen für ITER und DEMO erarbeiten. Dazu sind wesentliche Plasmaeigenschaften, vor allem die Plasmadichte, der Plasmadruck und die Belastung der Wände, den Verhältnissen in einem späteren Fusionskraftwerk angepasst.



Kommen Sie zu einem virtuellen Besuch!

Der spektakuläre Rundgang im 360-Grad-Panorama führt mitten in das Herz der Anlage – dorthin, wo 100 Millionen Grad heiße Plasmen erzeugt werden. Ebenso zugänglich werden Unter- und Dachgeschoss der Anlage oder der Kontrollraum, von dem aus die Experimente gesteuert werden.

Via Computer-Maus kann man den Blick in alle Winkel werfen, sich bis an die einzelnen Schrauben nah heranzoomen oder kurze Videos starten, in denen IPP-Doktorandinnen und -Doktoranden ihren Arbeitsplatz erklären. Aufgenommen hat das Panorama der Fotograf Volker Steger.

Fügen Sie hier die Beschreibung für dieses Bild ein. Diese wird dann hier angezeigt. Falls die Länge des Texts zu groß ist, wird ein [mehr] angezeigt, durch das der gesamte Text angezeigt werden kann.

Das Panorama starten >>


 
loading content