Postdoktoranden

Mit ihrem Wissen, ihrem Einsatz und ihrer Kreativität für neue Ideen und Lösungen leisten die über 6.000 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus rd. 125 Ländern einen wesentlichen Beitrag zu den wissenschaftlichen Spitzenleistungen der Institute der Max-Planck-Gesellschaft.



Auch das IPP bietet qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern mit seinen PostDoc-Stellen in Garching und Greifswald die ideale Gelegenheit, die Forschung nach der Promotion fortzusetzen.

In Ihrer PostDoc-Phase erwarten Sie spannende Aufgaben und Projekte in einem internationalen wissenschaftlichen Umfeld. Sie erwerben durch Ihre Tätigkeit, aber auch durch Fortbildungsveranstaltungen neue Fähigkeiten und Kompetenzen und werden bei Ihrer aktiven Karriereplanung durch das Career Center for PostDocs unterstützt.

Sie erwartet ein Arbeitsverhältnis nach dem TVöD, zunächst auf zwei Jahre befristet, und eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13.

Auf den Webseiten der wissenschaftlichen Bereiche können Sie sich über die Forschungsthemen und Projekte informieren und sich gerne - bei Interesse - im Anschluss mit einer Initiativbewerbung für eine PostDoc-Stelle bewerben. Darüber hinaus werden offene PostDoc- und wissenschaftlichen Stellen auf unserer Karriereseite ausgeschrieben.

Nutzen Sie das Sprungbrett nach der Promotion und treiben Sie Ihre Karriere voran.

 

Zur Redakteursansicht