Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

(Kennziffer 22/18)

Art der Stelle

Controlling & Rechnungswesen & Finanzen

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter

Stellenangebot vom 31. Juli 2018

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Verwaltung in Garching, Stabstelle Drittmittel- und Projektbetreuung, eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter.

Ihre Aufgaben

Die Tätigkeit umfasst die Betreuung und Abrechnung von Drittmittelprojekten. Der Arbeitsschwerpunkt dieser Position liegt beim Projekt „EUROfusion“. Das Aufgabenspektrum der Abteilung reicht von der Beratung der Projektleiter bei der Antragsstellung im Vorfeld von Projekten, über die Projektkalkulation und die Begleitung bei der Projektabwicklung bis zum Abschluss der Projekte mit Nachkalkulation und Vorbereitung der Dokumentation für externe Prüfer.

Ihr Profil

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist ein mit Erfolg abgeschlossenes Studium zur/zum Betriebswirt/-in (FH) oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten. Im Idealfall verfügen Sie über fundierte Kenntnisse und praktische einschlägige Erfahrungen in der administrativen Begleitung von Projekten der europäischen Union. Die Tätigkeit erfordert sehr gute Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesens, insbesondere der Kosten- und Leistungsrechnung. Darüber hinaus erwarten wir sehr gute Anwenderkenntnisse der ERP-Software SAP und einen versierten Umgang mit den MS-office-Produkten. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind für diese Position unerlässlich.

Wünschenswert sind Kenntnisse des Zuwendungsrechts, insbesondere europäischer Mittelgeber und Kenntnisse der Struktur der EU-Forschungsrahmenprogramme. Idealerweise haben Sie Erfahrung mit der Projektmanagement-Software der EU.

Wir erwarten eine selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft.

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 10 gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das IPP strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Das IPP ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 22/18 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Personalabteilung
Boltzmannstraße 2
85748 Garching

oder an

 
Zur Redakteursansicht
loading content