Dipl.-Ing. (FH) (w/m/d) Maschinenbau oder Elektrotechnik für Vakuumtechnik

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: 20/19

Stellenangebot vom 21. Februar 2019

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching (IPP) sucht für die Bereiche Tokamak-Szenario-Entwicklung (E1) und Integriertes Technik-Zentrum (ITZ) jeweils einen Diplom-Ingenieur (FH) (w/m/d) Maschinenbau oder Elektrotechnik für Vakuumtechnik.

Ihr Aufgabengebiet

  • Entwicklung und Konzeption komplexer Lecktest-/ Dichtheitsprüfung von Teilen und Baugruppen, welche in den Experimenten des IPP (ASDEX Upgrade und W7-X) betrieben werden
  • ITZ: Entwicklung und Aufbau von Testständen
  • E1: Weiterentwicklung der Vakuuminfrastruktur des Großexperiments ASDEX Upgrade. Messung und Optimierung der Vakuumbedingungen.
  • Unterstützung und Beratung der Wissenschaftler und Techniker bei der Weiterentwicklung der Vakuumanlagen mit deren umfangreichen Mess- und Steuerungssystemen, deren Betrieb
  • Unterstützung der Wissenschaftler und Techniker bei Entwicklung und Ausbau von Diagnostiken und Gefäßeinbauten

Das bringen Sie mit

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH) in Maschinenbau bzw. Elektrotechnik oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Sehr gute Kenntnisse der Vakuumtechnik
  • mehrjährige einschlägige Erfahrungen in Auslegung, Optimierung, Einsatz und Bedienung von Vakuumpumpen, Druckmesssensoren und Massenspektrometern
  • Erfahrungen mit UHV-Vakuumsystemen sind unumgänglich

Das wünschen wir uns

  • Kenntnisse und Erfahrungen mit industrieller Reinraumtechnik sowie in Mess- und Steuerungstechnik sind von Vorteil
  • Fähigkeit zur Darstellung komplexer wissenschaftlich-technischer Sachverhalte in Deutsch und Englisch
  • eigenverantwortliche Arbeitsweise in einem internationalen Team

Wir bieten Ihnen

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem herausfordernden internationalen Umfeld
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gleitende Arbeitszeiten
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Familienservice, Kinderkrippe und Kindergarten am Betriebsgelände
  • Betriebssportangebot
  • Cafeteria und Kantine
  • Vergünstigte Ferienwohnungen in Italien und Österreich über das Sozialwerk des IPP
  • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
  • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte finden Sie auf unserer Webseite unter: www.ipp.mpg.de/datenschutz-bewerbung.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 20/19 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Personalabteilung, Boltzmannstraße 2, 85748 Garching oder an

Zur Redakteursansicht