Technischer Einkäufer (w/m/d)

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: 23/19

Stellenangebot vom 27. Februar 2019

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching bei München sucht für die Abteilung Einkauf und Materialwirtschaft einen Technischen Einkäufer (w/m/d).

Ihr Aufgabengebiet

Übernahme der eigenständigen Beschaffung von:

  • technischen Gütern inkl. Transport- und Hebeeinrichtungen
  • Filter- und Kühlanlagen, technischen Gasen, Chemikalien, Farben, Lacken, Ölen, Schmier- und Kühlmitteln
  • Gebäudeleittechnik inkl. deren Wartung und Reparatur
  • Elektromontagen und –demontagen
  • technischen Gläsern und Filtern sowie weiteren Dienstleistungen

Aufgabenschwerpunkte bilden:

  • die Beratung der Bedarfsstellen, Marktrecherchen und Ermittlung potentieller Anbieter
  • die Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren unter Anwendung der Vergaberechtsvorschriften
  • die Vorbereitung und der Abschluss von Verträgen sowie die weitere kaufmännische Betreuung nach der Auftragsvergabe
  • Unterstützung anderer Einkaufsgruppen in Situationen personeller Engpässe oder auch als Urlaubsvertretung

Ihr Profil

Das bringen Sie mit:

  • eine entsprechende Ausbildung mit relevanter Qualifikation, z. B. ein Ingenieurstudium bzw. technisches Studium oder alternativ eine einschlägige Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt (w/m/d) und mehrjährige Berufserfahrung
  • ein technisches Verständnis ist dringend erforderlich
  • fundierte Kenntnisse in der Vertragsgestaltung, betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse sind erforderlich
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen und eine selbstständige Arbeitsweise

Das wünschen wir uns:

  • Kenntnisse zum öffentlichen Vergaberecht
  • SAP-Kenntnisse im Modul MM
  • Organisationsgeschick
  • Dienstleistungs- und zielorientiertes Arbeiten
  • Ein hohes Maß an Sozialkompetenz
  • Sichere Umgangsformen sowie einen verbindlichen und wertschätzenden Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen aus den Fachabteilungen
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Teamgeist

Wir bieten Ihnen

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem herausfordernden Umfeld
  • Fort- und Weiterbildung
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Familienservice, Kinderkrippe und Kindergarten am Betriebsgelände
  • Betriebssportangebot
  • Cafeteria und Kantine
  • Vergünstigte Ferienwohnungen in Italien und Österreich über das Sozialwerk des IPP
  • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
  • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte finden Sie auf unserer Webseite unter: www.ipp.mpg.de/datenschutz-bewerbung.

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 23/19 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Personalabteilung, Boltzmannstraße 2, 85748 Garching oder an

Zur Redakteursansicht