Ingenieur (w/m/d) Fachrichtung Elektrotechnik / Energietechnik

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

Art der Stelle

Wissenschaftler

Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: 70/19

Stellenangebot vom 31. Oktober 2019

Mit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in München (Garching) und Greifswald das größte Zentrum für Fusionsforschung in Europa. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IPP wollen die Energiegewinnung der Sterne imitieren und die Kernfusion zu einer unerschöpflichen, sicheren Energiequelle der Zukunft entwickeln

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik sucht zur Mitarbeit bei Betrieb und Ausbau des Großexperiments ASDEX Upgrade für die Arbeitsgruppe Experimentelle Stromversorgung einen Ingenieur (w/m/d) mit Fachrichtung Elektrotechnik / Energietechnik.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Betreuung, Weiterentwicklung und Optimierung von komplexen energietechnischen Hochleistungsanlagen (Stromrichter, Thyristorschalter, Erdungsanlagen usw.)
  • Selbstständige Analyse des Verhaltens im Routinebetrieb und bei Störungen
  • Durchführung von Berechnungen zur Anlagen- und Komponentenauslegung
  • Erstellen technischer Spezifikationen und Programmierung der Steuerungen
  • Unterstützung bei Fertigung, Montage und Revisionen der Anlagen sowie bei der Durchführung von Inbetriebnahmen und Prüfungen

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) als Ingenieur*in (TU/TH) in Elektrotechnik oder Energietechnik
  • Fundierte berufliche Erfahrungen und Kenntnisse in Leistungselektronik, Hochspannungs-, Hochstrom- und Erdungsanlagen, Elektroinstallationstechnik (Planung, Dokumentation, WSCAD), Regelungs-, Steuerungs- (Simatic, LabVIEW) und Schutztechnik

Das wünschen wir uns:

  • Projekterfahrung im wissenschaftlich-industriellen Bereich sind von Vorteil
  • Fähigkeit zur Darstellung komplexer wissenschaftlich-technischer Sachverhalte in Deutsch und Englisch
  • Interesse an einer Arbeit in einem wissenschaftlichen Umfeld
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einem internationalen Team

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem herausfordernden Umfeld
  • Fort- und Weiterbildung
  • Individuelle Arbeitszeiten
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Familienservice, Kinderkrippe und Kindergarten am Betriebsgelände
  • Betriebssportangebot
  • Cafeteria und Kantine
  • Vergünstigte Ferienwohnungen in Italien und Österreich über das Sozialwerk des IPP
  • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
  • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 70/19 bis zum 30.11.2019 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Personalabteilung
Boltzmannstraße 2
85748 Garching

oder an .

Zur Redakteursansicht