Schülerpraktika

Für Schülerinnen und Schüler stellt das IPP jährlich Praktikumsplätze im Rahmen vorhandener Betreuungskapazitäten zur Verfügung.


Garching
Für  Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Pflichtpraktikums ihrer Schule (Klassenstufe 9 bis 11) die Berufswelt kennen lernen wollen, bietet das IPP in Garching jährlich zehn Plätze an. Während des einwöchigen Praktikums gibt es Gelegenheit, nach einer gründlichen Einführung in die Arbeiten des Instituts und einer Führung zu den Großanlagen und Werkstätten unterschiedliche wissenschaft­liche und technische Abteilungen des Instituts genauer zu erkunden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Bestätigung der Schule über den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz. Die Praktika finden statt zu folgendem Termin:

Praktikumszeit: 08. bis 12. April 2019


Eine kleine Zahl von Praktikumsplätzen kann das IPP in Garching für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen anbieten, die sich mit einem Praktikum auf das Studium vorbereiten möchten.

Praktikumszeit: nach Vereinbarung

Eine Vergütung für Schülerpraktika wird nicht gezahlt. Bewerbungen mit dem letzten Schulzeugnis, einem Lebenslauf und einem Bewerbungsschreiben, das die Motivation für ein Praktikum im IPP erklärt, bitte an die IPP-Personalabteilung richten.


Greifswald
Das IPP-Teilinstitut Greifswald sieht es als seine Aufgabe an, jungen Menschen einen Einblick in die Fusionsforschung und die täglichen Arbeitsabläufe in den wissenschaftlichen Bereichen zu ermöglichen. Weitere Praktikumsplätze stehen in technischen und Serviceabteilungen zur Verfügung.

Praktikumszeit: nach Vereinbarung

Bei Interesse richten Sie bitte eine Bewerbung mit dem letzten Schulzeugnis, einem Lebenslauf und einem Bewerbungsschreiben, das die gewünschte Fachrichtung enthält, an bewerbung-greifswald@ipp.mpg.de oder an unsere Postanschrift. Eine Vergütung für Schülerpraktika wird nicht bezahlt.

Gern stehen wir auch für telefonische Rückfragen unter 03834 88-2350 zur Verfügung.




Zur Redakteursansicht