Projekte

IPP-Projekte

Die Forschungsarbeiten des IPP konzentrieren sich in sieben Projekten.


Das IPP betreibt in Garching ein Großexperiment, den Tokamak ASDEX Upgrade. Der große Stellarator Wendelstein 7-X entsteht im IPP-Teilinstitut Greifswald.

IPP-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten ebenso an der europäischen Großanlage JET mit und beteiligen sich an der Entwicklung von Bauteilen oder Experimentiertechniken für den internationalen Testreaktor ITER.

Im Projekt "Plasma-Wand-Wechselwirkung" wird untersucht, wie sich Plasma und umgebende Gefäßwand gegenseitig beeinflussen. Das Projekt "Plasmatheorie" umfasst alle grundlegenden theoretischen Aktivitäten des Instituts.

Das 2012 gegründete Projekt "Demonstrationskraftwerk" analysiert, wie sich physikalische und technologische Randbedingungen auf ein künftiges Demonstrationskraftwerk auswirken.

 
loading content