Wissenschaftliche Bereiche

Die Forschungsarbeit des IPP in Garching und Greifswald ist in insgesamt zehn wissenschaftlichen Bereichen organisiert.


Die zehn wissenschaftlichen Bereiche und drei Nachwuchsgruppen des IPP untersuchen den Einschluss von Wasserstoff-Plasmen hoher Temperatur in Magnetfeldern, entwickeln Anlagen zur Plasmaheizung sowie Messverfahren zur Analyse der Plasmaeigenschaften, beschäftigen sich mit Magnetfeldtechnik, Datenerfassung und -verarbeitung, Plasmatheorie, Materialforschung und Plasma-Wand-Wechselwirkung sowie Systemstudien zur Fusion.

 
loading content