„Schrödinger‘s” – Ausstellung in der Galerie im IPP

Neun Künstler des Kunstvereins art-cube stellen aus / Vernissage am 8. April 2014 im IPP Greifswald

7. April 2014
Diese Holzinstallation von Edvardas Racevicius (Ausschnitt) ist eines der Werke, die in der Ausstellung "Schrödinger's – Kunst im Prozess" in der IPP-Galerie zu sehen sein werden.

Namenspatron der neuen Ausstellung „Schrödinger‘s – Kunst im Prozess" ist der Physiker Erwin Schrödinger, einer der Väter der Quantenmechanik. Hier gibt es seltsame Phänomene: Zustände der atomaren Welt scheinen abhängig von einer Beobachtung zu sein. Nur ungenau lässt sich feststellen, wo und wann etwas geschieht.

Dies greift das Ausstellungskonzept auf: Neun bildende Künstler des Greifswalder Kunstvereins art-cube präsentieren ihre Werke – Malerei, Zeichnungen und Fotografien, Skulpturen und Rauminstallationen – über mehrere Monate, wobei sich die Ausstellung bis zum Abschluss Ende November stetig verändern wird. Dabei entwickeln sich nicht nur einzelne künstlerische Arbeiten weiter, sondern die unterschiedlichen Positionen treten auch in einen Dialog und lassen neue Beziehungen und Zusammenhänge entstehen.

Die Ausstellung in der Galerie im IPP in Greifswald wird vom 9. April bis 25. November 2014 täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein. Zur Vernissage am 8. April um 18 Uhr wird herzlich eingeladen. Zu diesem Anlass werden Performances und Sound-Collagen die Ausstellung erweitern – ebenso während der Veranstaltungen KUNST:Offen zu Pfingsten und KUNST HEUTE im September.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zur Redakteursansicht