Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Zur Beratung in Konfliktfällen in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis wählen die wissenschaftlichen Mitarbeiter Ombudspersonen.


Entsprechend den Regeln der Max-Planck-Gesellschaft wählen die wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Beratung in Konfliktfällen in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis in jedem Institutsteil eine neutrale, qualifizierte und persönlich integre Ombudsperson. Als eine von der Institutsleitung unabhängige Anlaufstelle hat die Ombudsperson insbesondere die Aufgabe, bei einem Verdacht auf Verstöße gegen die Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis Beteiligten als Ansprechpartner vertraulich und beratend zur Verfügung zu stehen.

Die gewählten Ombudspersonen des IPP sind:


IPP Garching

Dr. Jörg Stober 
Tel: 089-3299-1748
E-Mail: Joerg.Stober[at]ipp.mpg.de


IPP Greifswald

Dr. Dirk Naujoks
Tel: 03834-88-2444
E-Mail: dirk.naujoks[at]ipp.mpg.de

 
Zur Redakteursansicht
loading content