IPP-Newsletter "Energie-Perspektiven" erscheint im sechsten Jahrgang

Neuer Internet-Auftritt / Aktuelles zum Thema "Energie" und "Energieforschung"

4. April 2005

Mit neuer, komfortabler Präsentation des Internet-Auftritts beginnt der Newsletter „Energie-Perspektiven – Forschung für die Energieversorgung von morgen“ seinen sechsten Jahrgang.

Unter der Internet-Adresse www.energie-perspektiven.de berichtet die aktuelle Ausgabe über: Klimakonferenz und Offshore-Windenergie, Fusionsforschung in Indien sowie den Ausbau des deutschen Stromnetzes zur Aufnahme erneuerbarer Energien.

Der vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) herausgegebene vierseitige Newsletter erscheint vierteljährlich sowohl in gedruckter Form als auch elektronisch im World-Wide Web, wo zusätzlich weiterführende Informationen zu finden sind. Mit Beginn des neuen Jahrganges wurde die Darstellung der Internet-Version erweitert und modernisiert. Neben einer leserfreundlichen Präsentation der Artikel wird nun ein komfortables Archiv angeboten. Es bietet die Möglichkeit, alle Artikel thematisch zu sortieren und nach beliebigen Stichworten zu durchforsten. Hinzu kommt ein pdf-Archiv sämtlicher Druck-Ausgaben.

Das Informationsblatt richtet sich an alle am Thema „Energie“ Interessierte. Es soll auf knappe und allgemeinverständliche Weise über aktuelle Entwicklungen berichten und Hintergrundinformationen bereitstellen. Damit will das IPP, dessen Forschungsthema die Zukunftsenergie Kernfusion ist, auf die Bedeutung der Energieforschung für die Zukunftsvorsorge hinweisen.

In elektronischer Form als pdf-File kann das Infoblatt kostenfrei abonniert werden über: www.energie-perspektiven.de

Zur Redakteursansicht