Besucherzentrum Garching

Führungen durch das IPP

Besucher sind herzlich zu einem virtuellen Besuch im IPP eingeladen, solange der Infektionsschutz persönliche Besuche und Führungen unmöglich macht.

Das IPP virtuell besuchen

 
Zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitern kann das IPP in Garching und Greifswald bis auf weiteres leider keine Institutsführungen anbieten. Stattdessen laden wir ein zu einem virtuellen Besuch. Zum Start eine kurze Einführung in die Fusionsforschung im IPP:

 

Kernfusion –
Forschung für die
Energie der Zukunft


 
 

Eine Einführung

 

Die beiden IPP-Fusionsanlagen lassen sich anschließend in zwei interaktiven 360-Grad-Panoramen zu

vom PC aus erkunden. Ein Mausklick führt mitten hinein in das Plasmagefäß oder in die Experiment-Halle. Man kann in alle Winkel blicken, sich bis an einzelne Schrauben der Maschinen heranzoomen oder kurze Videos starten, in denen IPP-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler die Anlagen erklären.

Mit Virtual-Reality-Brille bitte diesen Links folgen:

 

 

IPP-Führungsprogramm (zurzeit nicht möglich)


Besucher sind von Montag bis Freitag im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching und Greifswald nach vorheriger Terminabsprache herzlich willkommen. Es sind sowohl Gruppenführungen möglich als auch Besuche von Einzelpersonen, die sich dann einer Gruppe anschließen.

Die Führungen dauern rund zwei Stunden und sind kostenfrei. Bitte melden Sie Ihren Besuchswunsch möglichst frühzeitig telefonisch oder schriftlich in Garching oder in Greifswald an.


IPP Garching (bei München)

Die Führungen durch das IPP in Garching beginnen mit einer Einführung zu den Grundlagen der Fusionsforschung. Anschließend wird das große Fusionsexperiment ASDEX Upgrade sowie die Stromversorgung der Experimente durch Stoßstromgeneratoren und das Besucherzentrum mit Exponaten zur Fusionsforschung besichtigt.

Anmeldung bei:

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Frau I. Kaufmann
Boltzmannstraße 2
D-85748 Garching

Tel.: +49 89-3299-2233
E-Mail: besucher.garching@ipp.mpg.de


IPP Greifswald

Im IPP-Teilinstitut Greifswald wird nach einer Einführung in die Grundlagen der Fusionsforschung die große Experimentieranlage Wendelstein 7-X gezeigt.

Anmeldung bei:

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Teilinstitut Greifswald
Frau A. Lorenz
Wendelsteinstraße 1
D-17491 Greifswald

Tel.: +49 3834 88-2614
E-Mail: besucher.greifswald@ipp.mpg.de


Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung nicht, Ihre Kontaktdaten anzugeben und die Telefonnummer, unter der Sie am Besuchstag während der Anreise zu erreichen sind.

Zur Redakteursansicht