Wärmeflussteststand GLADIS

Mit dem Wärmeflussteststand GLADIS (Garching LArge DIvertor Sample test facility) wird das Verhalten von thermisch extrem belasteten Bauteilen untersucht.


Der Teststand ist mit zwei je 1 MW starken Wasserstoff-Ionenquellen ausgerüstet. In der Vakuumkammer werden die zu untersuchenden Bauteile mit Leistungsdichten von 5 bis 45 MW/m² belastet. Proben von  von einigen Zentimetern bis zu 1 bis 2 Metern Länge können hier untersucht und charakterisiert werden.


Technische Daten:

Strahl-Daten:

  • Leistung: 2 x max. 1,1 MW
  • Wärmefluss: 1 - 45 MW/m²
  • Pulslänge: 1 ms - 45 s
  • Wiederholrate:  ~ 100 /h

Vakuumkammer:

  • Basisdruck: < 1·10-6 mbar
  • Maße: Durchmesser: 1,5 m; Länge 4,5 m

Probenkühlung:

  • Kühlwassertemperatur: 20 - 230°C
  • Durchfluss: < 8,5 l/s
  • Statischer Druck: < 4,0 MPa 

Als Diagnostiken stehen zur Verfügung:

  • Oberflächentemperaturmessung mit Infrarot-Kamera, Pyrometer bis 3500°C
  • CCD-Kamera
  • Restgasanalyse mit Massenspektrometer
  • bis zu 40 Kanäle für Thermoelemente, Dehnungsmessstreifen u.s.w. mit einer Abtastfrequenz von 80 kHz


W&auml;rmeflussteststand GLADIS Bild vergrößern
Wärmeflussteststand GLADIS
 
Zur Redakteursansicht
loading content