Highlights 2011

Forschungsnachrichten aus dem Bereich Plasmarand und Wand


Der am häufigsten zitierte Artikel im „Journal of Nuclear Materials“
(21.11.2011)

Der Übersichtsartikel von J. Roth et al. zum Thema “Recent analysis of key plasma wall interactions issues for ITER” zusammen mit einer großen Zahl internationaler Experten mit einigen Koautoren aus dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik ist aktuell der am häufigsten zitierte Artikel, der in den letzten fünf Jahren im „Journal of Nuclear Materials“ veröffentlicht wurde.

Erschienen in den PSI Proceedings der PSI-19 im Jahre 2009, wurde dieser Artikel bis zum 5. Dezember 2011 bisher 101 Mal in anderen Arbeiten zitiert.

Joachim Roth, E. Tsitrone, A. Loarte, Th. Loarer, G. Counsell, R. Neu, V. Philipps, S. Brezinsek, M. Lehnen, P. Coad, Ch. Grisolia, K. Schmid, K. Krieger, A. Kallenbach, B. Lipschultz, R. Doerner, R. Causey, V. Alimov, W. Shu, O. Ogorodnikova, A. Kirschner, G. Federici, A. Kukushkin and EFDA PWI Task Force, ITER PWI Team, Fusion for Energy, ITPA SOL/DIV

Dr. Joachim Roth, anläßlich seines Abschiedskolloquiums am 25.3.2011, umringt von dem amtierenden und den ehemaligen Leitern der "EU Task Force Plasma-Wall Interaction", die allesamt Koautoren der beschriebenen Publikation sind.
Von links nach rechts: Dr. Rudolf Neu (IPP), Dr. Karl Krieger (amtierender Task Force Leiter, IPP), Dr. Joachim Roth (IPP), DR. Emmanuelle Tsitrone (CEA Cadarache), Dr. Volker Philipps (FZ Jülich).

Journal of Nuclear Materials, 390-391 (2009) 1-9:
Recent analysis of key plasma wall interactions issues for ITER

Zur Redakteursansicht